Beispiel Strom-Anbieter:

Stromkosten Vergleich

Ein Stromkosten Vergleich offenbart meist erhebliche Einsparpotenziale, Mehrpersonenhaushalte können nicht selten mehrere hundert Euro jährlich einsparen. Die Mehrzahl privater Haushalte bezieht ihren Haushaltsstrom nach wie vor vom zuständigen Grundversorger in ihrem Wohnort, hinter dem in der Regel einer der vier großen Stromkonzerne steht. Da bislang nur relativ wenige Haushalte im Internet die Stromkosten vergleichen, behaupten diese Anbieter trotz deutlich höherer Preise ihre marktbeherrschende Position erfolgreich.

Ein Stromkosten Vergleich dauert nur wenige Sekunden

Wer online die Stromkosten vergleichen möchte, muss dazu lediglich seine Postleitzahl und den geschätzten Jahresverbrauch angeben. Dieser kann problemlos der letzten Stromrechnung entnommen werden. In Sekundenschnelle liefert der Stromkosten Vergleich eine Liste sämtlicher verfügbaren Tarife. Auch der Wechsel zum neuen Anbieter kann sofort online durchgeführt werden. Die Kündigung des bisherigen Vertrags übernimmt dabei im Normalfall der neue Anbieter. Nur wenn die Kündigung des alten Vertrags aufgrund des Sonderkündigungsrechtes nach einer Preiserhöhung erfolgt, muss die Kündigung selbst vorgenommen werden, da die dafür vorgesehene Frist von vier Wochen relativ kurz ist.

Weitere Kriterien beim Stromkosten Vergleich

Auf Wunsch kann der Stromkosten Vergleich weiter verfeinert werden. So können beispielsweise alle Tarife ignoriert werden, die Vorauszahlungen oder eine Kaution beinhalten. Des Weiteren ist es möglich, nur Tarife mit einer Preisgarantie in die engere Wahl zu ziehen. Überlegt werden sollte auch, ob einmalige Neukundenrabatte beim Stromkostenvergleich berücksichtigt werden sollen. In diesem Zusammenhang ist auch zu prüfen, ob dieser Rabatt an weitere Bedingungen geknüpft ist. Einige Anbieter schreiben diesen Rabatt erst nach einem Jahr gut, wenn zu diesem Zeitpunkt noch ein ungekündigtes Vertragsverhältnis besteht. Aus nahe liegenden Gründen sollte eine solche Klausel allenfalls in Verbindung mit einer Preisgarantie akzeptiert werden.

Auch umweltbewusste Kunden sollten die Stromkosten vergleichen

Ökostromtarife stellen sich bei einem Stromkosten Vergleich oft als überraschend günstig heraus. Lediglich im Vergleich zu den günstigsten Tarifen erweisen sie sich als ein wenig teurer. Wer noch Kunde seines örtlichen Grundversorgers ist, kann nahezu immer auch durch den Wechsel zu einem Ökostromtarif Kosten sparen. Auf Wunsch berücksichtigt der Stromkostenvergleich ausschließlich Ökostromtarife.

Keine Angst vor einem Wechsel!

Dass nur relativ wenige Verbraucher ihre Stromkosten vergleichen und zu einem günstigen Anbieter wechseln, liegt auch an unbegründeten Vorbehalten gegenüber einem Wechsel. Viele Kunden befürchten Lieferunterbrechungen bei einem Wechsel, obwohl diese sowohl rechtlich als auch technisch ausgeschlossen sind. Anders als beispielsweise Internetprovider verfügt der bisherige Stromanbieter über keinen Schalter, um den Stromanschluss abzuschalten. Dazu müsste er den Zähler ausbauen, was ihm jedoch rechtlich strikt untersagt ist. Auch die Sorge, es könnten irgendwelche Montagearbeiten erforderlich sein, ist unbegründet. Der neue Anbieter nutzt den vorhanden Stromzähler und die vorhandenen Leitungen, es sind keinerlei Arbeiten vor Ort erforderlich.

Besuchen Sie auch sofort-stromvergleich.de